Montag, 19. Dezember 2016

Basteln mit Naturmaterialien - Weihnachtsgeschenke mit Kindern

Kurz vor Weihnachten haben wir den 4. Advent genutzt und zusammen mit der Gurke gebastelt.
Im Herbst hatten wir Eicheln und Zapfen im Wald gesammelt und diese wurden nun verarbeitet.
Pinterest war wie so oft eine gute Inspiration.

Entstanden sind drei verschiedene Creationen:

vergoldete Eicheln


Die Eicheln wurden gesammelt und getrocknet. Offensichtlich haben wir nicht die typische heimische Stiel- oder Traubeneiche mit den länglichen Früchten erwischt, sondern eine amerikanische Roteiche mit gedrungeneren Früchten - ich bin nicht böse darüber.

Das Kind hat seine Eicheln mit goldener und silberner Farbe bemalt - diese sind weiter unten in den Glaskugeln zu sehen. Ich habe mich für eine etwas edlere Variante entschieden und aus dem Bastelzimmer  Blattmetall*  und Anlegemilch* hervorgekramt.
Im Grunde ist es ganz einfach - man bepinselt die Eichel mit der Anlegemilch, lässt diese trocknen bis sie nicht mehr milchig ist und legt dann auf diese klebrige Oberfläche das hauchdünne Metall.
Heraus kommt eine etwas zerfranst aussehende Eichel in Gold (oder silber oder kupfer)





Diese wird dann nach dem endgültigen Trocknen mit einem Lappen oder weichen Tuch poliert - der Unterschied ist gut sichtbar.

 


Ich habe dann noch Glöckchen, ein kleines Stück Filz als Blatt oder Tannenzweig und eine Schnur zum Aufhängen daran geklebt - fertig ist die Deko.



Zapfeneulen und Zapfenwichtel


Das zweite Projekt aus dem Wald waren Zapfen - laut Recherche von der ganz normalen Waldkiefer.

Das Kind hat daraus mit Filz kleine Eulen gebastelt. Vorlage war nur ein Bild, wir haben das Muster frei hand vorgezeichnet und sie hat es selbst ausgeschnitten. Beim Kleben mit Heißleim haben wir etwas geholfen. Die Eulen sitzen nun in halboffenen Glaskugeln - zusammen mit den oben genannten Eicheln auf einem Bett aus Filzwollflocken - die waren vom Spielteppich noch reichlich über.




Ich habe aus Zapfeln kleine Wichtel gebastelt - die Mützen aus rotem Filz, der Bart aus Resten der grauen Märchenwolleflocken, die Nase aus gelber Filzwolle. Ein Glöckchen am Zipfel und fertig waren die kleinen Männer. Ein Teil sitzt auch in Kugeln, der Rest hängt.






Der Post wird eingereicht bei den Montagsfreuden, Craftastic Monday, Cupcakesandcrinoline, InspirationMonday, Herzblutprojekte und dem 2016 Weihnachtszauber